Nominiert für den Innovationspreis der Equitana 2017

 

Webinar "Let´s talk about ... Anlehnung - so leicht und doch so schwer mit Nicole Künzel & Agnes Trosse, am Samstag, den 30. Mai 2020, 19 Uhr

 

Weitere Informationen

Nach Zahlungseingang erhaltet ihr einen Zugangscode zum Webinar! Ihr könnt an diesem Abend nicht? Dann senden wir euch die Folge nachträglich via Link (dieser Link ist nach dem Versand 1 Woche gültig!)

 

Foto: Anke Panzner

Mit dem Kauf, erklären Sie sich mit unseren AGB´s einverstanden.

14,90 €
1,00 € / kg
In den Warenkorb
  • verfügbar

Anlehnung - so leicht und doch so schwer

 

In diesem Webinarteil von "Let´s talk about ..." befassen wir uns mit dem spannenden und doch oft so missverstandenen Thema "Anlehnung".

 

Themen werden sein:

- Was bedeutet Anlehnung überhaupt?

- Weniger ist mehr und gar nichts ist am besten?

- Was passiert im Pferd?

- Wie kann ich durch meinen Sitz die Anlehnung meines Pferdes beeinflussen?

- Probleme im Alltag ...

- ... und ihre Lösungsmöglichkeiten

 

Wir freuen uns auf euch!

Nicole Künzel ist als Autorin mehrerer Pferdefachbücher und Kinderbücher bekannt. In

Hannover etablierte sie ihr eigenes evipo-Ausbildungszentrum, in dem sie die Ausbildung für Pferd und Reiter in klassischer Dressur anbietet. Sie hält zudem Vorträge und Seminare im Inund

Ausland. In ihrem täglichen Zusammensein mit Mensch und Tier vermittelt sie Freude, Leichtigkeit und Harmonie. Es ist ihr ein Herzensanliegen, die Kommunikation zwischen Mensch und Tier so fein zu gestalten, dass Missverständnisse im Miteinander keinen Raum mehr haben. www.evipo.de

Agnes Trosse ist Trainer C für klassisch barocke Reiterei, RiderAbility® Coach i.A. sowie Fachjournalistin, -lektorin und Fachbuchautorin. Ihr Buch „Kein Frust bei Boxenruhe“ erschien 2018 im Cadmos-Verlag.  Viele von Euch kennen Agnes Trosse auch als Chefredakteurin des Bookazins FEINE HILFEN.  Ein zwangloser aber achtsamer Umgang mit dem Pferd und das Verständnis für das Wesen dieser wunderbaren Tiere stehen bei ihrer Arbeit im Vordergrund. Ihr Unterrichtsansatz berücksichtigt sowohl die Lehren der alten Meister als auch modernste ganzheitliche Erkenntnisse zu Zusammenhängen im Körper  von Pferd und Reiter  und zum Bewegungslernen beider Spezies. Ganz besonders wichtig ist ihr, der ständige Blick über den Tellerrand.