Nominiert für den Innovationspreis der Equitana 2017

 

Der Weg zum sicheren Reitpferd

 

Nach ihrem ersten erfolgreichen Buch Voller Vertrauen widmet sich Cornelia Weidenauer nun dem Einreiten von Pferden. Sie lässt uns an ihrer eigenen Erfahrung teilhaben und erklärt Schritt für Schritt den Weg, der zu einem vertrauensvollen und sicheren Reitpferd zu führen vermag.

 

Wenn wir ein Pferd selbst einreiten oder es dafür zu einem Profi geben, so übernehmen wir eine große Verantwortung. Alles, was das Pferd zum ersten Mal in Zusammenhang mit dem Sattel und dem Reiter auf seinem Rücken erlebt, wird es sein Leben lang prägen.

 

Dieses Buch hilft dem Leser, seinem jungen Pferd Lösungsmöglichkeiten für anfangs ungewohnte oder gar beängstigende Situationen aufzuzeigen. Die den Pferden eigene erste Idee der Flucht wird behutsam verändert und zu einem neugierigen Aufnehmen neuer Ereignisse verwandelt.

 

Vorbereitende Führübungen, das Vertraut-Machen mit Sattel und Trense, Übungen zur Balanceschulung, das erste Aufsitzen, Anreiten und Richtungswechsel, aber auch wichtige Informationen zum Wachstum und dem Zahnwechsel finden Sie in diesem Buch vereint.

 

Ausführlich und mit feinem Gespür für die Pferde beschreibt Cornelia Weidenauer einen einfühlsamen Weg des Einreitens, der Pferd und Mensch Freude bereitet – der Vertrauen schafft und Bindung ermöglicht.

 

 

Die Autorin

Cornelia Weidenauer wurde 1987 in Frankfurt am Main geboren. Seit frühester Kindheit an beschäftigt sie sich mit Pferden, jedoch sollte ihr beruflicher Weg erst in eine andere Richtung gehen. Nach ihrem Studium der Soziologie arbeitete sie in Ghana in einem Projekt für junge Mütter ohne Familienanschluss. Sie hat sich intensiv mit den verschiedenen Religionen, mit Meditations- und Entspannungstechniken, die sie dort kennenlernte, beschäftigt. Zurück in Europa begann sie, diese Erfahrungen auf die Arbeit mit Pferden zu übertragen und bildetet sich bei erfahrenen Pferdeausbildern weiter, um ebenso intensiv die unterschiedlichsten Methoden, sich mit Pferden zu beschäftigen, kennenzulernen. So trainierte Cornelia Weidenauer u. a. mit Pat Parelli sein Natural Horsemanship in Florida (USA), bei Nicole Künzel, Carmen Zulauf (Schweiz), Judith Mauß im Odenwald und sammelte Eindrücke bei Steve Halfpenny, Birger Gieseke, Michael Wanzenried, Ian Benson, Karen Rholf, Frédéric Pignon und Magali Delgado.

Heute hilft sie Mensch und Tier dabei, eine gemeinsame Kommunikation zu finden. Als ausgebildete Trainerin der CANTIENICA®-Methode für Körperform und Haltung, welche sich intensiv mit der inneren und äußeren Haltung des Menschen beschäftigt, kann sie ganz individuell sowohl auf körperliche wie auch auf innere Bedürfnisse Ihrer Schüler eingehen. Ihr Wunsch ist es, die Grundprinzipien des Natural Horsemanship als eine ethologisch fundierte Arbeit mit dem Pferd und die klassische Dressur im Sinne einer gemeinsamen Harmonie zwischen Pferd und Reiter in Einklang zu bringen. Sie ist überzeugt davon, dass alle Reitweisen ihre Berechtigung haben und viel voneinander lernen und profitieren können. Das Konzept des Natural Horsemanship –  der natürlichen Pferde-Mensch-Beziehung, bei welcher das Pferd an erster Stelle steht – fügt sich ihrer Ansicht nach in die Reitweisen ein, widerspricht ihnen nicht, sondern ist im Gegenteil in den meisten Grundprinzipien der alten Meister egal welcher Schule bereits enthalten.

 

 www.wahre-haltung.de